SonderInfoletter »Engagement und Klimaschutz« Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Hallo Frau Prof. Konstanze Gergs,

wir freuen uns, Ihnen heute den SonderInfoletter zu unserem diesjährigen Themenschwerpunkt „Engagement und Klimaschutz“ präsentieren zu können.
Schon zu Beginn des letzten Jahres haben wir mit unserer Themenpartnerin, der Stiftung Mercator, die Zusammenarbeit auf diesem so wichtigen Engagementfeld verabredet und im gesamten BBE verankert.

In der Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2020 findet am 18. September dazu der Thementag mit einer interessanten Online-Tagung statt, Sie sind schon jetzt – ebenso wie selbstverständlich zur Auftaktveranstaltung am 11. September –  herzlich eingeladen.

Freuen Sie sich nun auf die Artikel von Prof. Dr. Ellen Matthies (Universität Magdeburg), von Gabriele Rohmann (Leiterin des Archivs der Jugendkulturen), von Sven Harmeling, (VENRO- Sprecher der AG Klima), von Dirk Hennig (Vorstandsvorsitzender des FÖJ-Bundesverbandes) und der Stiftung Mercator sowie auf einige interessante Engagementprojekte aus dem Themenfeld.

Wir wünschen Ihnen eine angenehme Lektüre.

Bleiben Sie gesund und uns verbunden.

Herzliche Grüße

PD Dr. Ansgar Klein, Geschäftsführer des BBE,
und das BBE-Kampagnenteam

wordcloud © BBE

Der Klimaschutz in Deutschland braucht nicht mehr Verzicht, sondern mehr Mut und Engagement

Immer wieder diskutieren wir, warum wir in Deutschland zwar ein großes Problembewusstsein für den Klimaschutz haben, aber nicht genug dafür tun. Aus psychologischer Sicht geht es bei der Bekämpfung des Klimawandels nicht vordringlich darum, dass wir als einzelne Konsument*innen in unseren Haushalten etwas tun. Wenn wir unsere Verantwortung als Bürger*innen wirklich ernst nehmen, müssen wir uns für Zusammenhänge interessieren und uns für einen umfassenden Wandel stark machen.
Händekreis

Engagement für Klimaschutz stärken

Um Klimaschutz in der politischen und gesellschaftlichen Debatte fester zu verankern, müssen breitere Teile der Gesellschaft in den Dialog integriert werden. Es gilt, die vielfältigen Zugänge zum Thema Klimaschutz zu verdeutlichen und Zielkonflikte offen zu thematisieren.
Dirk Hennig vor den Klimaschäden im Westerwald

Symbiose mit Potenzial

Bürgerschaftliches Engagement für den Klimaschutz kann nicht nur den Klimaschutz vorwärtsbringen, sondern auch das bürgerschaftliche Engagement fördern. Für beides braucht es gesellschaftlich strukturelle Voraussetzungen.
Demonstration

Fridays for Future – bürgerschaftliches Engagement der Jugend

Die Jugend ist sauer und sie hat Angst um ihre Zukunft. Das artikuliert sie deutlich seit den ersten Schulstreiks von Fridays for Future (FFF) im Herbst 2018. Dabei geht es überwiegend sehr gemäßigt und fokussiert auf ein Thema zu: Es geht um das Klima.

Klima-Protest

Klimagerechtigkeit als Leitmotiv der Zivilgesellschaft

In der zivilgesellschaftlichen Aufstellung geht es darum, Klimagerechtigkeit durch mehr Klimaschutz und mehr Unterstützung bei der Anpassung an die Klimafolgen sowie die Bewältigung nicht vermiedener Schäden („loss and damage“) zu befördern.

Good Practice - Projekte

Mitfahrbank Hürup

Die Mitfahrbank – Idee

In Gemeinden und Kommunen, besonders im ländlichen Raum, fehlt es häufig an öffentlichen Verkehrsmitteln. Vor allem abends, an Feiertagen und Wochenenden. Die Mitfahrbänke des Vereins Boben op Klima- und Energiewende e.V. bieten dafür eine Lösung!
Wassermühle Karoxbostel © Wolf Weede

Wassermühle Karoxbostel: Denkmal-und Klimaschutz

Der Verein Wassermühle Karoxbostel e.V. identifiziert sich mit den Zielen einer nachhaltigen Entwicklung. Das Denkmal-Ensemble liegt in der Gemeinde Seevetal. Der Verein führt seit seiner Gründung zahlreiche Umwelt-, Natur- und Klimaschutzprojekte durch.
Replace Plastic-App

ReplacePlastic – mit der Smartphone-App gegen die Plastikflut

Küste gegen Plastik e.V. ist ein kleiner Verein, der 2014 von Küstenmenschen gegründet wurde, denn ihnen fällt das Plastikproblem im wahrsten Sinne direkt vor die Füße. Klar war, dass es nicht damit getan ist, den Müll nur aufzusammeln: wir müssen aufhören, ihn zu produzieren!
Wanderung der Iranischen Gemeinde in Deutschland e.V.

Meine Werte. Deine Werte. Unsere Werte: Ein Wertedialog auf Augenhöhe

Das Projekt der Iranischen Gemeinde in Deutschland e.V. zielt auf die Initiierung eines Wertedialogs mithilfe diverser Begegnungsformate auf Augenhöhe. Mit Blick auf unser zukünftiges Zusammenleben weltweit spielen hier auch Themen wie Klima- und Umweltschutz eine wichtige Rolle.

Termine

Bundesweit, 03. August 2020

Start der Projekte der Woche


Bundesweit, 11. - 20. September 2020

16. Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Bundesweit, 11. September 2020

Auftaktveranstaltung 16. Woche des bürgerschaftlichen Engagements mit Ernennung des*der Engagement-Botschafter*in


Bundesweit, 18. September 2020

Thementag »Engagement und Klimaschutz« gemeinsam mit unserer Themenpartnerin Stiftung Mercator



Ganzjährig

Die Fotoaktion


Icon Facebook Icon Instagramm Icon Webseite
Über Lob, Kritik oder Anregungen für unseren Infoletter freuen wir uns unter info@engagement-macht-stark.de Wenn Sie keine E-Mails mehr an: kg@engagement-macht-stark.de empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.
Hrsg.: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
V.i.S.d.P.: PD Dr. Ansgar Klein
Infoletter-Redaktion: Dieter Rehwinkel, Abdou-Rahime Diallo, Anna Groß, Konstanze Gergs,    Marie Gräf
BBE Geschäftsstelle gGmbH
» Engagement macht stark!«
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin
Tel: +49 (030) 62980 - 120
Fax: +49 (030) 62980 - 9183
E-Mail: info@engagement-macht-stark.de
www.engagement-macht-stark.de
www.b-b-e.de
Gefördert vom
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Veranstaltet vom
Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement
Mit freundlicher Unterstützung von
Aktion Mensch Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter Deutsche Telekom AG Digitale Nachbarschaft enorm Magazin
Faire Woche Flixmobility GmbH IBM Volkswagen pro Ehrenamt Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)